Découvrez les bibliothèques de la Ville de Genève
Toute l'offre culturelle


  • La Bibliothèque de Genève déploie sur 4 sites un patrimoine écrit, imprimé, musical et iconographique unique qu’elle sélectionne, protège, valorise et transmet au grand public comme au public scientifique.
  • Site internet de la Bibliothèque de Genève


  • Les Bibliothèques municipales sont des lieux de rencontre, de découverte et de partage qui vous proposent de nombreux documents à emprunter ainsi que des activités gratuites pour petit-e-s et grand-e-s.
  • Site Internet des Bibliothèques municipales


  • Les musées d’art et d’histoire, le Musée d’ethnographie et le Museum d’histoire naturelle, les Conservatoires et Jardin botaniques et le Fond municipal d’art contemporain proposent un accès à leur bibliothèque scientifique .
  • Site internet


  • Vous avez une question et vous souhaitez une réponse personnalisée? Le réseau des bibliothèques genevoises vous offre, en moins de trois jours, un résultat fiable et des sources identifiées.
  • Service Interroge

Historique

Im Herzen der Maison des Délices gelegen bietet die Bibliothek des Musée Voltaire vierzehn Arbeitsplätze für Studentinnen, Forscher und alle, die am Jahrhundert der Aufklärung interessiert sind.

Bibliothèque du Musée Voltaire

Als Voltaire auf das Anwesen Les Délices kam, reichte das Haus bis zur zentralen Vorhalle der jetzigen Bibliothek, und es ist dem Philosophen zu verdanken, dass es ausgebaut und um zwei Flügel ergänzt wurde. François Tronchin, der zweite Bewohner von Les Délices nach Voltaire, hatte in ebendiesem Saal seine berühmte Gemäldesammlung installiert.

Das Personal des Lesesaals informiert Sie gerne darüber, welche Werke Ihnen in der Bibliothek zur Verfügung stehen. Sie finden hier sämtliche Ausgaben der Werke von Voltaire sowie eine grosse Zahl von Handschriften aus dem achtzehnten Jahrhundert und eine umfangreiche Dokumentation über die Aufklärung, ihre Rezeption und ihre heutige Bedeutung.

Wenn Sie Dokumente einsehen wollen, dann bitten wir Sie:

– einen Benutzerzettel unter Angabe Ihres Forschungsthemas auszufüllen
– einen gesonderten Zettel auszufüllen, wenn Sie Handschriften einsehen wollen
– nach Einsicht die Dokumente in das Büro der Bibliothekarin zurückzubringen, wenn es sich um Handschriften handelt
– die Dokumente auf dem Tisch zurückzulassen, wenn es sich um Drucke handelt

Der Saal verfügt über einen frei zugänglichen Onlinekatalog (OPAC) sowie Steckdosen für Computer und WLAN.

Bitte wenden Sie sich bei jeglichem Gesuch (Einsicht in die Kataloge, Benutzung der Werke, Reproduktion) an die verantwortliche Bibliothekarin oder das Saalpersonal.

Rue des Délices 25
1203 Genève

T: +41 22 418 95 60
F: +41 22 418 95 61
institut.voltaire(at)ville-ge[dot]ch

Bibliothek und Museum

Montag bis Freitag: 14-17 Uhr
Das Museum ist am ersten Samstag jedes Monats von 14-17 Uhr geöffnet.
Die Bibliothek kann vormittags  nach vorheriger Vereinbarung aufgesucht werden.

Frau Catherine Walser
Bibliothekarin
catherine.walser(at)ville-ge.ch
T: +41 22 418 95 62