Découvrez les bibliothèques de la Ville de Genève
Toute l'offre culturelle


  • La Bibliothèque de Genève déploie sur 4 sites un patrimoine écrit, imprimé, musical et iconographique unique qu’elle sélectionne, protège, valorise et transmet au grand public comme au public scientifique.
  • Site internet de la Bibliothèque de Genève


  • Les Bibliothèques municipales sont des lieux de rencontre, de découverte et de partage qui vous proposent de nombreux documents à emprunter ainsi que des activités gratuites pour petit-e-s et grand-e-s.
  • Site Internet des Bibliothèques municipales


  • Les musées d’art et d’histoire, le Musée d’ethnographie et le Museum d’histoire naturelle, les Conservatoires et Jardin botaniques et le Fond municipal d’art contemporain proposent un accès à leur bibliothèque scientifique .
  • Site internet


  • Vous avez une question et vous souhaitez une réponse personnalisée? Le réseau des bibliothèques genevoises vous offre, en moins de trois jours, un résultat fiable et des sources identifiées.
  • Service Interroge

Historique

L'atelier de numérisation de la Bibliothèque

Erstellen von Kopien in Selbstbedienung: Fotokopierer und Scanner

Fotokopierer stehen im Parc des Bastions im Saal Eugénie Droz und im Saal Bonivard zur Verfügung. Im Musée Voltaire kann die Bibliothekarin Fotokopien erstellen.

Im Saal Eugénie Droz des Bastions-Gebäudes steht auch ein Scanner: Bringen Sie einen USB-Stick mit, um die digitalen Bilder zu speichern.

Kopiereinschränkungen

– Handschriften
– Dokumente vor 1850
– seltene, wertvolle, grossformatige Dokumente (z.B. Zeitungen)
Die Bibliothek behält sich das Recht vor, das Erstellen einer Fotokopie je nach Dokument bzw. seinem Zustand zu verweigern. Hingegen kann sie eine andere Art der Reproduktion vorschlagen, die dann im Digitalisierungszentrum ausgeführt wird.

Reproduktion von Mikroformen

Scanner-Drucker für Mikroformen (Mikrofilme, Mikrofichen), die Kopien im Format A4 oder A3 herstellen, stehen für das Publikum im Lesesaal bereit. Auch im Musée Voltaire gibt es einen Scanner-Drucker.

Fotografieren

Ausnahmsweise dürfen Personen, die einen Fotoapparat mitgebracht haben, vor Ort ohne Blitzlicht die Fotografien machen, die sie für ihre Recherchen benötigen.

Die betreffenden Nutzer müssen zuvor ein Formular ausfüllen und unterschreiben.

Es darf nur eine begrenzte Zahl an Aufnahmen gemacht werden. Sie dürfen der Konservierung des fotografierten Dokuments nicht schaden und die Ruhe im Arbeitssaal nicht stören.

Digitalisierungszentrum

Auf Anfrage erstellt das Digitalisierungszentrum Reproduktionen von Dokumenten auf verschiedenen Trägern und berücksichtigt dabei das Gebot der vorbeugenden Konservierung: Fotokopien, (per Scanner) digitalisierte Bilder, digitale Fotografien, Fotodrucke.

Reproduktionsanfragen

Nur präzise und vollständige Anfragen mit nachstehenden Angaben werden berücksichtigt:
- vollständige Postadresse und E-Mail-Adresse des Antragstellers
- Referenzen der zu reproduzierenden Dokumente (Signaturen) bzw. Dokumententeile (Seitenangaben)
- Art der gewünschten Reproduktion: Fotokopien, digitales Bild in Schwarzweiss oder in Farbe, digitale Fotografie, digitaler Druck, Mikrofilm (nur als Duplikat)
- vorgesehene Nutzung: privater Gebrauch, akademische oder Forschungsarbeit, Veröffentlichung (Art der Veröffentlichung ist anzugeben)

Bestellscheine liegen im Handschriftensaal (Saal Senebier), im Zeitschriftensaal (Saal Moynier) und im Lesesaal aus.

Die Anfragen können auch auf elektronischem Weg verschickt werden:
per Onlineformular: Informationsanfrage, Vorschläge
– per E-Mail oder Brief an die Verantwortlichen der betreffenden Sammlungen
– per E-Mail an die Reprostelle repro.bge(at)ville-ge.ch

Kostenvoranschlag und Fakturation

Ein unentgeltlicher Kostenvoranschlag wird erstellt. Vorkasse ist erforderlich (Kreditkarten werden akzeptiert).

Für die Erstellung einer Rechnung wird eine Pauschalgebühr zur Deckung der Verwaltungskosten erhoben.

Fristen

– Kostenvoranschlag: ca. eine Woche nach Annahme der Bestellung
– Lieferung (per Internet oder Post): ca. drei Wochen nach Zahlungseingang

Veröffentlichung und Verbreitung von Reproduktionen

Wenn die Reproduktion zur Veröffentlichung oder einer anderen Form der Verbreitung bestimmt ist oder einem Dritten übergeben werden soll, muss eine schriftliche Genehmigung bei der Bibliothek beantragt werden. Soweit nicht anders angegeben sind die reproduzierten Dokumente nach folgendem Muster zu benennen: Bibliothèque de Genève, Signatur, Band, Blatt bzw. Seite.

Ein Belegexemplar des Druckes bzw. jeglichen anderen Informationsträgers ist der Bibliothek zu übergeben.

Eine einmalige Nutzungsgebühr wird für jegliche kommerzielle Nutzung erhoben. Jede darauffolgende Nutzung auf demselben oder einem anderen Träger muss erneut beantragt werden.

Urheberrecht

Der Nutzer muss sich auf eigene Kosten und Verantwortung über das Vorhandensein von Urheberrechten, Nutzungsrechten und anderen Rechten bezüglich des geistigen Eigentums von Dritten informieren. Die hierfür notwendigen Schritte wie auch die daraus resultierenden Kosten gehen allesamt zu Lasten des Nutzers.

Siehe auch

- Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

Promenade des Bastions 1
1211 Genève 4

T: +41 22 418 28 00
F: +41 22 418 28 01
info.bge(at)ville-ge[dot]ch

Montag bis Freitag: 9-18 Uhr
Samstag: geschlossen

Matthias Thomann
Fotograf
matthias.thomann(at)ville-ge.ch
T: +41 22 418 28 34